info@pulseofeurope.eu

Zeichen setzen

#PulseofEurope

Stand up

for the future of Europe

PoE auf dem Goethe-Platz
Auf die Straße gehen

#EuropaDemo

Go to
street

when the European
idea is in danger

PoE auf dem Goethe-Platz
Türen öffnen

#EuropeanHomeParliaments

Open doors

for political participation
in the living room

PoE auf dem Goethe-Platz
Zusammen stehen

#StandwithUkraine

Stand together

where our solidarity is needed

PoE auf dem Goethe-Platz
Demokratie leben

#EuropaSalon

Live democracy

in an exchange at eye level

PoE auf dem Goethe-Platz
Kritik üben

#NoVeto

Criticize

to make the EU better together

NoVeto-Logo
Täglich den Puls Europas spüren

#DailyPulseofEurope

Taking the Pulse of Europe every day

Staying in touch with Europe through social media

PoE auf dem Goethe-Platz
previous arrow
next arrow
01.

We need Europe more than ever

Pulse of Europe is a movement of European civil society – non-partisan and independent.

As a network of committed citizens, we are united by a common conviction despite our diverse political and social positions: We need a united, democratic Europe for a future of peace, freedom and prosperity. This is what we are committed to – voluntarily, in many ways and together. Become part of our network and help shape Europe: with your donation, your vote or your commitment.

Let’s be the Pulse of Europe!

02.

European HomeParliaments

Democracy in the living room

Brussels and the EU are far away and everything important is negotiated behind closed doors? Not at all. We bring the democratic discourse directly into your living room – offline and online – and bring your friends and you into direct dialogue with EU leaders.

03.

The Daily Pulse of Europe

The most important from our social media channels

Im #EuropaWahl-Kampf kamen der #EUGreenDeal und das 🇪🇺#Verbrenneraus unter Druck - trotz sich verschärfender #Klima- und #Biodiversitätskrise. Warum ist das so? Wichtige Analyse von @berndfulrich in der @ZEIT!

“Ehe wir untergehen, drehen wir durch

Die aktuellen ...Hochwasserkatastrophen machen ein fatales Paradox deutlich: Je schlimmer die Klimakrise zuschlägt, desto brutaler das Rollback in der Klimapolitik.

Ein Essay von Bernd Ulrich

Bevor es hier um die schon wieder stattfindenden Hochwasserkatastrophen geht, diesmal in Süddeutschland, muss eine Grundregel westlicher, offener, demokratischer Gesellschaften im 21. Jahrhundert aufgerufen werden. Sie lautet: Ehe wir untergehen, drehen wir durch.

Schließlich kann man viele der fundamentalen Bedrohungen in unserem Zeitalter schon seit Langem kommen sehen. Das gilt für die Klimakrise und das Artensterben wie für die Aggression Russlands und anderer autoritärer Staaten. Es gilt ebenso für die KI, die allerdings nicht nur bedrohlich ist oder sein müsste. Und weil man diese Bedrohungen kommen sieht, müssen offene Gesellschaften zunehmend einen gewaltigen mentalen, kommunikativen und politischen Aufwand betreiben, um die sich auftürmenden Gefahren zu verdrängen. Dieser Aufwand treibt immer verrücktere Blüten und könnte irgendwann in einem allgemeinen Durchdrehen enden, wenn man nicht stattdessen damit beginnt, die Probleme, die man heute nun mal hat, in der Größe und mit der Dringlichkeit zu lösen, die es eben braucht.”

👉 https://www.zeit.de/kultur/2024-06/klimapolitik-hochwasser-klimawandel-naturkatastrophe-klimakrise

Im #EuropaWahl-Kampf kamen der #EUGreenDeal und das 🇪🇺#Verbrenneraus unter Druck - trotz sich verschärfender #Klima- und #Biodiversitätskrise. Warum ist das so? Wichtige Analyse von Bernd Ulrich in der @ZEIT!

“Ehe wir untergehen, drehen wir durch

Die aktuellen ...Hochwasserkatastrophen machen ein fatales Paradox deutlich: Je schlimmer die Klimakrise zuschlägt, desto brutaler das Rollback in der Klimapolitik.

Ein Essay von Bernd Ulrich

Bevor es hier um die schon wieder stattfindenden Hochwasserkatastrophen geht, diesmal in Süddeutschland, muss eine Grundregel westlicher, offener, demokratischer Gesellschaften im 21. Jahrhundert aufgerufen werden. Sie lautet: Ehe wir untergehen, drehen wir durch.

Schließlich kann man viele der fundamentalen Bedrohungen in unserem Zeitalter schon seit Langem kommen sehen. Das gilt für die Klimakrise und das Artensterben wie für die Aggression Russlands und anderer autoritärer Staaten. Es gilt ebenso für die KI, die allerdings nicht nur bedrohlich ist oder sein müsste. Und weil man diese Bedrohungen kommen sieht, müssen offene Gesellschaften zunehmend einen gewaltigen mentalen, kommunikativen und politischen Aufwand betreiben, um die sich auftürmenden Gefahren zu verdrängen. Dieser Aufwand treibt immer verrücktere Blüten und könnte irgendwann in einem allgemeinen Durchdrehen enden, wenn man nicht stattdessen damit beginnt, die Probleme, die man heute nun mal hat, in der Größe und mit der Dringlichkeit zu lösen, die es eben braucht.



Verrückt wirkt es erst, wenn man einen Schritt zurücktritt und sieht, dass sich mittlerweile eine zweite Routine eingebürgert hat: Je schlimmer die Klimakrise zuschlägt – desto brutaler das Rollback in der Klimapolitik.


Viele Schichten von Verdrängung

Im vergangenen Jahr, 2023, war der Sommer in aller Welt von Fluten geprägt, in den westlichen Ländern aber noch mehr von Waldbränden. Der Himmel über New York war orange, und deutsche Urlauber flohen von griechischen Inseln. Im selben Sommer begann das große klimapolitische Rollback, das bis heute andauert.


Dieses Jahr – der Sommer hat noch nicht mal richtig begonnen – erleben wir Dürren in Spanien und eben Hochwasser in Deutschland, während zur selben Zeit beim Europawahlkampf der Sturm gegen den Green Deal läuft, wir sehen Menschen in Autos schwimmen und Menschen in CDU, CSU und FDP für den Verbrennermotor kämpfen. Und durch irgendeinen unheimlichen Mechanismus läuft beides fast völlig parallel: Klimapolitik und Klimakatastrophe, Wahlkampf und Wirklichkeit spielen in getrennten Welten.”

Kompletter Artikel:

👉 https://www.zeit.de/kultur/2024-06/klimapolitik-hochwasser-klimawandel-naturkatastrophe-klimakrise

https://x.com/micha_bloss/status/1798283610828783821?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/rahmstorf/status/1798575552351121811?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/christophbautz/status/1798002488571994113?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

Diesen einen Wahlverlierer haben wir gestern wirklich gefeiert, denn die Sofas der Republik haben bei einer erneut um 3,4 Prozentpunkte gestiegenen Wahlbeteiligung in Deutschland wirklich eine Schlappe kassiert. 64,8 Prozent Wahlbeteiligung in Deutschland - Dass so viele Menschen wie noch nie seit ...der Wiedervereinigung ihre Stimme abgegeben haben, zeigt die Bedeutung Europas für unser aller Zukunft. Trotzdem werden, wie schon 2019, aus vielen Mitgliedsstaaten erneut noch mehr nationalistische und rechtsextreme Abgeordnete ins Europa-Parlament einziehen, deren Wahlprogramm vorsieht, die EU zu schwächen oder sogar abzuschaffen.

Unser Einsatz, und der vieler weiterer demokratischer Akteure, für den Europäischen Zusammenhalt und die Grundwerte eines geeinten Europas war enorm wichtig. Und er wird auch in den kommenden Monaten und Jahren weiter bitter nötig sein. Es kommt auf jede und jeden von uns an! Deshalb wollen wir euch allen, die ihr euch mit uns zusammen in den letzten Wochen engagiert habt, von ganzem Herzen danken: Ihr habt tolle Arbeit geleistet, habt uns mit eurem Einsatz beeindruckt und begeistert und aktiv geholfen, das Herz Europas zu verteidigen!

Jetzt atmen wir alle einmal durch, sortieren uns für die nächsten Herausforderungen und sind nahtlos weiter am Start, um gemeinsam mit euch auch in Zukunft für unsere demokratischen Grundwerte und unsere europäische Gemeinschaft einzustehen!

#pulseofeurope #verteidigedasherzeuropas #europawahl #europeanelections2024 #ep2024 #wähldievielfalt #wähldiestärke #wähldasklima #useyourvote #Zusammenhalt #Europa #Frieden #Demokratie #nutzedeinestimme

Die #EuropaWahl hat die EU 🇪🇺mehr nach rechts verschoben, aber es gibt es eine proeuropäische Mehrheit im European Parliament.
Wie geht es nun weiter?

#EUVision
#PulseofEurope

„Wer bestimmt Europas Mitte?

Ursula von der Leyen, Emmanuel Macron und ...Giorgia Meloni: An ihrem Handeln wird sich zeigen, wie egoistisch die EU künftig sein will – und wofür sie steht.

Von Georg Löwisch

👉https://www.zeit.de/kultur/2024-06/europa-eu-wahl-giorgia-meloni-emmanuel-macron-ursula-von-der-leyen

https://x.com/tineurope/status/1800058193038709172?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/schieritz/status/1800042602818834551?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/alx_froehlich/status/1799864188090642743?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/annettedittert/status/1800037831366369625?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/michaelawiegel/status/1799902469633311095?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/rasmusandresen/status/1799900403955384742?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/viedevincent/status/1799885916934386057?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/politicoeurope/status/1800038700614606960?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/pthibaut/status/1800034818513908040?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/spiegel_alles/status/1800003596173627789?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/zeitonline/status/1800002090300752333?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/welt/status/1800001554818150759?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/politicoeurope/status/1799998993667166653?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

Die #EuropaWahl hat die EU 🇪🇺mehr nach rechts verschoben, aber es gibt es eine proeuropäische Mehrheit im European Parliament.
Wie geht es nun weiter?

#EUVision
#PulseofEurope

„Wer bestimmt Europas Mitte?

Ursula von der Leyen, Emmanuel Macron und ...Giorgia Meloni: An ihrem Handeln wird sich zeigen, wie egoistisch die EU künftig sein will – und wofür sie steht.

Von Georg Löwisch

An welchem politischen Punkt dieser Kontinent gerade angekommen ist, kann man an drei Köpfen sehen. Es sind drei Gesichter der Macht: Emmanuel Macron, Ursula von der Leyen und Giorgia Meloni. Frankreichs Präsident, die Kommissionspräsidentin aus Deutschland und Italiens Ministerpräsidentin – an ihnen erkennt man jeweils Trends dieser Europawahl. Aber sie stehen für mehr: für einen Klärungsprozess, der gerade eben begonnen hat.

Es geht um die Frage, wer zur politischen Mitte gehören wird, die Europa in die Zukunft führt. An ihrem Handeln wird sich zeigen, was diese Staatengemeinschaft sein möchte. Oder kürzer: was Europa ist. Bestimmt die EU ihre Zukunft – oder zieht sie sich zurück? Wie eng oder wie weit denkt sie künftig? Wie egoistisch will sie sein – und wie universell?“

Mehr hier:

👉https://www.zeit.de/kultur/2024-06/europa-eu-wahl-giorgia-meloni-emmanuel-macron-ursula-von-der-leyen

https://x.com/tineurope/status/1800058193038709172?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/schieritz/status/1800042602818834551?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/alx_froehlich/status/1799864188090642743?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/annettedittert/status/1800037831366369625?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/michaelawiegel/status/1799902469633311095?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/rasmusandresen/status/1799900403955384742?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/viedevincent/status/1799885916934386057?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/politicoeurope/status/1800038700614606960?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/pthibaut/status/1800034818513908040?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/spiegel_alles/status/1800003596173627789?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/zeitonline/status/1800002090300752333?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/welt/status/1800001554818150759?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/politicoeurope/status/1799998993667166653?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

Heute ist der letzte #Europawahl-Tag. Was wählen?

Guter Rat von @european_federalists , @eu_made_simple, @netzwerkebd e.V. und vom #EUROMAT, dem transnationalen Wahl-O-Mat in 8 Sprachen von Der (europäische) Föderalist, @polis180 und @pulseofeurope.

Er zeigt, welche 🇪🇺 ...Parteifamilie am besten zu Dir passt.

🇪🇺✨👉https://euromat.pulseofeurope.eu/

🇪🇺✨Link in Bio!

Gute Wahl!
#NutzeDeineStimme

https://www.instagram.com/eu_made_simple?igsh=ZWVxYm91c2wxM3Yx

https://www.instagram.com/european_federalists?igsh=cmRlNTg5cmI3eXpo

https://www.foederalist.eu/2024/06/europawahl-umfragen-mai-2024.html?m=1

https://legrandcontinent.eu/fr/elections/

https://x.com/alemannoeu/status/1799154174149456236?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/mij_europe/status/1798962624782315944?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://netzwerk-ebd.de/

https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2024/app/main_app.html

——————
Today is the last #EuropeanElectionDay. What to vote for?

Good advice from @european_federalists, @eu_made_simple, @netzwerkebd e.V. and from #EUROMAT, the transnational election o-mat in 8 languages by The (European) Federalist, @polis180 and @pulseofeurope.

It shows which 🇪🇺 party family suits you best.

🇪🇺✨👉https://euromat.pulseofeurope.eu/

🇪🇺✨Link in Bio!

Good choice!
#UseYourVote

Heute ist der letzte #Europawahl-Tag. Was wählen?

Guter Rat von European Federalists, EU Made Simple, Europäische Bewegung Deutschland e.V. und vom #EUROMAT, dem transnationalen Wahl-O-Mat in 8 Sprachen von Der (europäische) Föderalist, Polis180 und Pulse of Europe.

Er ...zeigt, welche 🇪🇺 Parteifamilie am besten zu Dir passt.

🇪🇺✨👉https://euromat.pulseofeurope.eu/

Gute Wahl!
#NutzeDeineStimme

https://www.instagram.com/eu_made_simple?igsh=ZWVxYm91c2wxM3Yx

https://www.instagram.com/european_federalists?igsh=cmRlNTg5cmI3eXpo

https://www.foederalist.eu/2024/06/europawahl-umfragen-mai-2024.html?m=1

https://legrandcontinent.eu/fr/elections/

https://x.com/alemannoeu/status/1799154174149456236?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://x.com/mij_europe/status/1798962624782315944?s=46&t=o69FNmu72t3MXJa4fDubcQ

https://netzwerk-ebd.de/

https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2024/app/main_app.html

Morgen steht viel auf dem Spiel bei der #Europawahl. Aber was genau? Super Streitgespräch von @peter.jelinek mit @alexjthiele im @goodimpact.eu -Magazin!

#EUVision
#EUGreenDeal
#NoVeto
#Rechtsruck
#DemocracyVsAutocracy
#PulseofEurope

„STREITGESPRÄCH
... Droht die EU zu zerbrechen?

Bei den Europawahlen Anfang Juni drohen Parteien der extremen Rechten massiv Stimmen zu gewinnen. Was würde ein Rechtsruck im EU-Parlament für Europa bedeuten? Darüber debattieren Politikberater Peter Jelinek und Staatsrechtler Alexander Thiele von der Business Law School Berlin.
Anfang Juni wählen mehr als 450 Millionen Bürger:innen ein neues Europaparlament. Rechtspopulistische Parteien könnten 20 bis 30 Prozent mehr Sitze gewinnen. Kann die EU daran zerbrechen, Herr Jelinek?

Peter Jelinek: Die Gefahr sehe ich durchaus. Natürlich gibt es kein großes Plopp und die EU ist weg. Aber durch einen Rechtsruck könnte die EU in allen Entscheidungen gefährlich blockiert werden. Ohnehin ist es auf europäischer Ebene zunehmend schwierig Kompromisse zu finden. Das haben wir gerade erst am Gesetz zur Renaturierung geschädigter Ökosysteme in Europa gesehen, das längst unter Dach und Fach schien. Unerwartet hat der ungarische Regierungschef Viktor Orbán die finale Zustimmung verweigert, die eigentlich als Formsache gilt. Nun ist das Gesetz blockiert. Solche Situationen könnten durch einen Rechtsruck massiv zunehmen, vielleicht wäre die EU überhaupt nicht mehr in der Lage, auf Krisen zu reagieren … Das volle Interview lesen:

👉https://goodimpact.eu/dialog/streitgespraech/droht-die-eu-zu-zerbrechen-ein-streitgesprach // 👉 Link in Bio!

04.

Dates from the network

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Derzeit finden keine Events statt.

05.

Join &
Support

Join us in ensuring that there will be a united Europe in the future. Democratic principles such as respect for human dignity, the rule of law, freedom of thought and action, tolerance and respect must remain self-evident foundations of the European community. We stand up for this Europe and for that we need you too!

07.

News