Let's be the Pulse of Europe!

Unsere Beweggründe

An der rasanten Radikalisierung des politischen Lebens wirkt vieles bedrohlich. Gesellschaften spalten sich, vormals verlässliche politische Strukturen und Bündnisse werden geringgeschätzt und lösen sich gar auf, grundlegende Wertvorstellungen werden zusehends missachtet. Nationalistische und protektionistische Strömungen vergrößern die globalen Probleme der heutigen Zeit.

Dem muss entgegengetreten werden! Wir brauchen ein vereintes Europa heute mehr denn je. Es geht um nichts Geringeres als die Bewahrung eines Bündnisses zur Sicherung des Friedens und zur Gewährleistung von individueller Freiheit und Rechtssicherheit. Nur gemeinsam ist der Einfluss groß genug, um die globalen Herausforderungen zu meistern und die sich verändernde Weltordnung mitzugestalten.

Unser Ziel

Der Erhalt und die zukunftsfähige Gestaltung eines vereinten Europas sind heute wichtiger denn je. Wir sind überzeugt, dass die Mehrzahl der Menschen an die europäische Idee glaubt und sie nicht nationalistischen und protektionistischen Tendenzen opfern möchte. Wir stellen uns den destruktiven und zerstörerischen Stimmen entgegen, weil wir an die Reformierbarkeit und Weiterentwicklung der Europäischen Union glauben.

Dafür müssen wir alle aber laut und sichtbar sein! Lasst uns positive Energie aussenden, die den negativen Tendenzen entgegenwirkt. Der europäische Pulsschlag muss spürbar sein!

Es geht um unsere Zukunft und um die Frage, in welcher Welt wir leben möchten. Wir können sie aktiv gestalten. Richtungsweisende Entscheidungen stehen bevor. Wir Europäer müssen unser Schicksal beherzt in die Hand nehmen. Jetzt ist die Zeit, sich einzubringen und aktiv zu werden – nicht gegen, sondern für etwas. Es ist nicht die Zeit der Proteste. Es ist Zeit, für die Grundlagen unserer Wertegemeinschaft im positiven Sinne einzustehen. Dafür möchten wir so viele Menschen wie möglich an so an vielen Orten wie möglich zusammenbringen.

Wir wünschen uns dadurch ein neues europäisches Bewusstsein, das Menschen und Nationen miteinander verbindet.

Unser Beitrag

Wir werden aktiv und gehen auf die Straße.

„Jeder 1. Sonntag im Monat ist Pulse of Europe-Tag!“ Wir treffen uns gleichzeitig überall in Europa und setzen sichtbar und hörbar Zeichen für den Erhalt eines vereinten Europas, für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Frieden.

Es gelang bereits in wenigen Wochen, Zehntausende zu proeuropäischen Demonstrationen und Kundgebungen zu mobilisieren und so die Aufmerksamkeit von Politik und Medien zu erringen.

Auf unseren Sonntagsdemonstrationen entsteht regelmäßig ein positives, lebhaftes Miteinander über die Generationen hinweg. Es sind Orte politischer Willensbekundung und Meinungsbildung zu Europa entstanden.

An vielen europäischen Standorten ist Pulse of Europe auch über die monatlichen Sonntagsveranstaltungen hinaus auf den Straßen und Plätzen oder im Rahmen besonderer Aktionen präsent.

Werde Teil der Pulse of Europe Bewegung in einer Stadt in Deiner Nähe.

Wir fordern Einsatz – von allen.

Demokratie ist Aufgabe einer und eines jeden von uns. Unerlässlich an der Wahlurne, aber auch darüber hinaus! Wir halten es für wichtiger denn je miteinander zu reden und möchten den politischen Diskurs beleben und intensivieren.

Gleichzeitig fordern wir die Politik auf, die Bedeutung eines vereinten Europas herauszustellen und als vordringlichstes Thema zu behandeln. Nationale Interessen berühren immer auch die Interessen der Gemeinschaft und müssen als solche behandelt werden.

Es bedarf eines nachhaltigen und zügigen Entwicklungs- und Gestaltungsprozesses, der das vereinte Europa zukunftsfähig macht. Die Mitwirkung daran sehen wir als Verpflichtung aller politischen und gesellschaftlichen Kräfte an.

Wir sind Europa-Aktivisten.

Die Europäische Union ist nicht perfekt. Wir zeigen Probleme auf, machen auf Missstände aufmerksam, konfrontieren die Verantwortlichen mit Fehlern und Unzulänglichkeiten und fordern Veränderungen und Reformen ein. Den Freiraum hierzu gewährt unsere politische Unabhängigkeit von Parteien, Ämtern und jeglichem Lobbyismus. Wir verfolgen unsere Ziele durch besondere Aktionen und Kampagnen, durch Öffentlichkeitsarbeit, Demonstrationen und Kundgebungen.

Wir befördern die europäische Zivilgesellschaft.

Ein vereintes Europa benötigt als Fundament eine wirkliche europäische Gemeinschaft, eine europäische Zivilgemeinschaft, getragen von gegenseitiger Solidarität, Verbundenheit und echtem Interesse aneinander.

Es geht um eine europäische Identität. Wir stehen vor der großen Aufgabe, gemeinsam zu Europäern zu werden, europäisch denken zu lernen und uns bei aller Unterschiedlichkeit der Auffassungen, des kulturellen Hintergrundes und der jeweiligen Wünsche und Anliegen zu Teilen eines Ganzen zu entwickeln: In Vielfalt geeint.

Für einen solch breiten gesellschaftlichen Zusammenhalt bedarf es mehr als Institutionen und Regeln und mehr als kluge Ideen, wie beides verbessert werden könnte. Dies ist nur das notwendige Grundgerüst. Europa braucht Herz und Seele. Der Weg hierzu führt über Emotionen. Europa muss wieder Freude machen! Genau diese Freude und die Emotionen will Pulse of Europe entfachen.

Unser Selbstverständnis

Pulse of Europe ist eine Bewegung, die keine parteipolitischen Ziele verfolgt, keiner Interessengruppe verbunden und überkonfessionell ist. Vielfalt ist gut, und die europäische Idee kann auf ganz unterschiedliche Weise realisiert werden. Wie – das soll an den Wahlurnen entschieden werden.

Pulse of Europe ist unabhängig und finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern. Es erfolgt insbesondere keine finanzielle Unterstützung seitens europäischer und sonstiger politischer Institutionen oder Organisationen.

Jeden ersten Sonntag im Monat geht ganz Europa auf die Straße

Wir treffen uns jeden ersten Sonntag im Monat um 14.00 Uhr in vielen europäischen Städten. Neben Kundgebungen oder dem offenen Mikrofon, geht es hauptsächlich darum, Präsenz zu zeigen und ein Zeichen zu setzen.

Werde Teil der Pulse of Europe Bewegung in einer Stadt in deiner Nähe.

Tirana

Brüssel, Place de la Monnaie

Kopenhagen

Aachen
Ahaus
Aschaffenburg
Augsburg
Backnang
Bad Driburg
Bad Kreuznach
Baden-Baden
Bamberg
Bayreuth
Berlin
Bielefeld
Bochum
Böblingen/Sindelfingen
Bonn
Brakel
Braunschweig
Bremen
Celle
Chemnitz
Coburg
Dortmund
Darmstadt
Dresden
Düsseldorf
Erfurt
Erlangen
Essen
Frankfurt aam Main
Freiburg
Friedlingen
Friedrichshafen
Fulda
Gießen
Göttinge
Gronau (Westfalen)
Günzburg
Gütersloh
Halle a.d. Saale
Hamburg
Hameln
Hannover
Heidelberg
Herten
Hildesheim
Jena
Karlsruhe
Kassel
Kiel
Koblenz
Konstanz
Köln
Krefeld
Lemgo
Lübeck
Magdeburg
Mainz
Mannheim
Marburg
Minden
Mosbach
München
Münster
Neubrandenburg
Nürnberg
Offenburg
Oldenburg
Osnabrück
Paderborn
Passau
Potsdam
Rathenow
Regensburg
Rheine
Rostock
Saarbrücken
Speyer
Sonthofen
Stuttgart
Trier
Tübingen
Ulm
Unna
Warburg
Weinheim
Wiesbaden
Worms
Wuppertal
Würzburg
Zwickau

Paris, Rue Rambuteau (zwischen Jardin des Halles und St. Eustache)
Strasbourg
Toulouse
Montpellier
Lyon, Place des Terreaux
Nice

Bath, Abbey churchyard

Galway, Eyre Square

Forli

Rom

Pristina

Innsbruck, Maria-Theresien-Straße/Annasäule
Wien, Karlsplatz

Luxemburg, Place Clairefontaine

Amsterdam
Eindhoven
Groningen
Maastricht
Utrecht

Wroclaw (Breslau)
Warszawa (Warschau)

Lissabon, Praça de Luís de Camões

Galati

NEU: Stockholm, Raoul Wallenbergs torg, SE-111 48, Sverige

Barcelona

Madrid

Kyiv (Kiew)

Budapest

Und wir sind sicher, dass noch viele Länder dazukommen!

Kommt, packt Europafahnen und blaue Bänder ein, bringt Freunde/Freundinnen und Familie mit, motiviert Kollegen und Kolleginnen und Bekannte!