Zeich(n)en für Europa

Das Projekt

Das internationale Ausstellungsprojekt „Zeich(n)en für Europa“ transportiert Inspirationen zur Gegenwart, Geschichte und Zukunft Europas. Die individuellen und vielfältigen Umsetzungen des Themas Europa regen das Publikum– inzwischen rund 16.000 Menschen in fünf EU-Staaten – über Zusammenhalt, Freiheit und Frieden nachzudenken und zu diskutieren. Vielerorts werden dazu Vermittlungsangebot gemacht. Die Originale kamen im Juni 2018 durch und zugunsten von Pulse of Europe zur Versteigerung. Seitdem touren die Motive als hochwertige Kunstdrucke durch Europa. Unser besonderer Dank gilt Markus Weber, Leiter des Frankfurter Moritz Verlags, für seine entschlossene und folgenreiche Initiative, ebenso den Illustratorinnen und Illustratoren. Diese Rückenstärkung duch alle Akteure zeigt, dass und wie bei Pulse of Europe alle mitmachen können.

Ausstellungstermine

Aktuelle Termine

Kassel, Volkshochschule: 9. Mai bis 29. Mai | Zur Webseite

Dresden, Volkshochschule: 28. April bis 23. Mai

Vergangene Termine

Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Soziales: November – Dezember 2017 | Zur Website: Hier klicken

London: Institut Francais: 20. April – 11. Mai 2018. | Zur Website: Hier klicken

Paris: Goethe-Institut: 26. Mai 2018 – 13. Juli 2018. | Zur Website: Hier klicken

Fulda: Kinder-Akademie Fulda: 13. September 2018 – 14. Oktober 2018.

Wien: Fundamental Rights Forum Vienna: 14. September 2018 – 16. September 2018. Zur Website: Hier klicken

Grenoble: Université de Grenoble Library of Letters and Law: 9. September 2018 – 29. September 2018 als Teil von „Journées de l’International“.  Zur Website: Hier klicken

Toulouse „Alliance Francaise“: 21. Januar bis 14. Februar 2019. | Zur Facebook-Veranstaltung: Hier klicken

Marburg, Rathaus: 18. März bis 31. März 2019. | Zur Webseite: Hier klicken

Münster: Krameramtshaus Münster: 14. Feb. 2019 – 5. April 2019. | Zur Webseite: Hier klicken

Rheinfelden, Volkshochschule: 11. März bis 5. April. 2019. | Zur Webseite: Hier klicken

Berichterstattung & Presse

Rund um Zeich(n)en für Europa:

Ausnahme-Empfehlung: “Zeichnen für ein Europa“, erschienen bei Beltz&Gelberg – eine Vielfalt an Inspirationen zum Nachdenken und Diskutieren über Europas Geschichte und Zukunft und als Motivation zum Wählengehen am 26.5. Auch international: Englisch bei PAN Macmillan “Drawing Europe Together“, in französischer Sprache bei Gallimard “,Dessiner Pour L’Europe“.

Hier klicken

Goethe-Institut Nancy

Goethe-Institut Lyon

Die Illustrationen

Europäische Träume: Kristina Andres

“Europa sehe ich als ein großes Kunststück. Genau wie beim Jonglieren muss man viel üben, damit es klappt.”

Let’s put the people first – Stephanie Blake

“Es gibt zu viel Blabla in Europa. Kultur, Bücher und Bildung sind wichtig für die Zukunft, nicht Banken, Geld und Grenzen.

Let’s stick together! – Patrick George

“Der Ballon steht dafür, was wir Briten haben. Niemand außer uns soll ihn haben dürfen. Und nun, nach diesem Nonsens-Referendum, schauen wir einer ungewissen Zukunft entgegen.”

Europa, skeptisch – Jutta Bauer

“Der Stier ist für mich Sinnbild des Lobbyismus, der die skeptische Europa entführt hat. Europa wäre besser, wenn es weiblicher wäre.”

Killiock prend soin de l’Europe – Anne Brouillard

Europas Jungbrunnen – Antje Damm

“Ich wünsche mir, dass die Tür nach Europa offen ist, vor allem für die Menschen, damit mit ihnen neue Ideen zu uns kommen. Gemeinsam kann man viel erreichen.”

Bienvenue en Europe, Akim! – Claude K. Dubois

“Akim ist das Sinnbild eines Kindes, das auf der Suche nach Frieden ist, nach Hoffnung, nach Respekt der Menschen zueinander und nach der Bedeutung von Demokratie.”

 

Ohne Titel (Motiv: Stromer) – Claude K. Dubois

„Stromer ist das Symbol für eine Gesellschaft in Schwierigkeiten, die dann manchmal nicht mehr weiß, wo die Schwerpunkte sind.“

¡Viva Europa! – Katja Gehrmann

“Dass in Europa auf engem Raum so unterschiedliche Kulturen leben und wir uns mittlerweile so frei in diesem Raum bewegen und austauschen können, ist für mich eine große Bereicherung: andere Landschaften, anderes Essen, andere Sichtweisen, andere Gebräuche. Das macht Spaß und man kann viel voneinander lernen.”

Lena als Europa mit dem Stier – Susanne Göhlich

“Ich habe den Mythos von Europa und dem Stier einfach umgekehrt. Bei mir ist Europa diejenige, die den Stier führt und ihm zeigt, wo es langgeht. Ein kleines Mädchen, das noch naiv und mutig ist.”

Europa geht baden – Ole Könnecke

“Es war nicht leicht, ein positives Propaganda-Stück zu Europa zu zeichnen, ich hatte zunächst nur schlechte Ideen – und die nackte Europa, von der ich dachte, dass ich sie nicht abliefern könnte. Dann habe ich eine Vogelfeder gefunden und sie zurechtgeschnitzt und mit ihr gezeichnet. Dadurch war es dann auch irgendwie okay, eine nackte Europa zu zeichnen. Was der Vogel alles gesehen hat bei seinem Flug über den Kontinent.”

Europa bedeutet die Überwindung von Teilung und Trennung – Thomas Müller

“Die Einigung Europas bedeutet die Überwindung von Teilung und Trennung. Mauern, Zäune und Stacheldraht verschwanden. Erschreckend: Nun werden sie wieder gebaut. Ein Verrat an Europa! Alle Anstrengungen, Mühen und Opfer lohnen sich nur, wenn Europa ein humanes Projekt bleibt.”

Europa – ein Ratespiel – Sabine Lohf

“Europa ist sehr schön und vielfältig. Ich habe versucht, das in den kleinen Bildern darzustellen. Für mich sind alle Länder Europa, geografisch gesehen – nicht nur die EU-Länder.”

Jouer in Europe – Edouard Manceau

“Die Kinder sind es, die Europas Zukunft sind. Neben Lesen, Schreiben und Mathematik sollten sie auch lernen zu spielen – so wie ich hier mit den Buchstaben E U R O P E. Das ist eine wichtige Voraussetzung für das Zusammenleben.”

Europa / Im Paradiesgärtlein – Jörg Mühle

“Es wäre einfacher gewesen etwas zu Drumpf zu machen als zu Europa ist schön. Auf dem Weg zu meinem eigenen Garten ist mir das europäische Paradiesgärtlein eingefallen – das gepflegt werden muss.”

Und welche Verbindungen haben Sie zu Europa? – Andreas Német

“Jeder kann sich ein persönliches Diagramm zeichnen von Verbindungen jedweder Art (beruflich, familiär, Liebe, Sport, etc.), die er zu den Ländern und Menschen Europas hat. Das würde bei jedem ein anderes Muster ergeben. Aber nicht das Muster ist wichtig, sondern das Nachdenken darüber, wie bin ich persönlich mit Europa verbunden, um so eine Identifikation bewusst zu machen. 28 Länder, verbinden Sie selbst!”

Wei(s)se MEUse für Europa – Axel Scheffler

MEIN VORSCHLAG FÜR EIN EUROPÄISCHES WAPPENTIER: DIE EU-LE – Axel Scheffler

“Nach einem Erlebnis in Edinburgh (Schottland) dachte ich mir, es ist Zeit für ein europäisches Wappentier. Dort waren die Konsulate einiger europäischer Länder mit Fahnen geschmückt – darunter auch die der EU. Als ich meine Begleitung darauf ansprach, sagte sie, dass das sehr schön sei, nur wofür stehe die blaue Fahne mit den gelben Sternen?”

TOGETHER WE ARE GREAT - Thé Tjong-Khing

“Die Europäische Union ist ein Balanceakt. Mein Bild ist eher sarkastisch gemeint, es ist nur ein Traum, dass alle zusammenarbeiten. Es ist sehr schwierig, dass es tatsächlich klappt.”

AUF NACH EUROPA! - Sabine Lohf

Europe in a Tree – Bridget Strevens Marzo

“My younger self is watching all those stars climbing, struggling or swinging in the tree. I feel left out, like I did as a child moving to a new school.”

Unsere Partner

Der Moritz Verlag

Tandem Lagerhaus und Kraftverkehr Kunst GmbH

 

LangSündermann Restauratoren

 

Kunst- und Auktionshaus Wilhelm M. Döbritz

 

Kontakt

Möchtest Du mehr über das Projekt erfahren? Schreibe uns eine Mail.

Worum geht es?

Europa darf nicht scheitern. Wir sind verantwortlich. Alle können mitmachen – und sollen es auch.

~|icon_mail_alt~|elegant-themes~|outline

Newsletter abonnieren

Jetzt den Pulse of Europe-Newsletter und einen Newsletter für Deine Stadt bestellen. Bleibe auf dem Laufenden und setzte ein Zeichen!

~|icon_heart_alt~|elegant-themes~|outline

Deine Spende hilft

Dank Deiner Unterstützung kann Pulse of Europe weiter wachsen und ein echtes Zeichen für die Zukunft von Europa setzen.