Sommerfrische Newsletter

NEWSLETTER:

Liebe Pulsgeberinnen und Pulsgeber,

es ist Sommer, die Ferien sind in Sichtweite, aber das bedeutet keine Auszeit für Europa-Aktivistinnen und Aktivisten.

Aktivitäten zum offenen Brief

Pulse of Europe hat einen Offenen Brief an die Politik geschickt. Mit drei Fragen haben wir die Parteien gebeten, sich zu europapolitischen Herausforderungen und Themen zu positionieren. Hier ein schöner Film, in dem AktivistInnen aus unserem Netzwerk die Fragen vortragen: https://www.youtube.com/watch?v=oj3A8lHC_Qs .

Es sind zahlreiche Antworten eingegangen, und wir freuen uns auf die inhaltliche Auseinandersetzung damit. Am kommenden Sonntag werden wir sie auf unseren Kundgebungen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorstellen und veröffentlichen. Wir sind gespannt auf einen anregenden Diskurs! An vielen Standorten wird schon an den Formaten gearbeitet, mit denen die Äußerungen der Politik zu unseren Fragen diskutiert werden sollen. Einige Parteien haben bereits ihre Themen vorgestellt, mit denen sie bei der Bundestagswahl im September punkten wollen. Auch auf diese schaut Pulse of Europe genau. Die Parlamente und Regierungen müssen erkennen, dass es durch unsere Bürgerbewegung viele, viele Menschen gibt, die ihre Wahlentscheidungen am Engagement der Parteien für die EU-Zusammenarbeit ausrichten werden.

Wir wollen eine Plattform sein, auf der neue Ideen zur Europäischen Union transportiert werden. In einem Leitartikel auf Seite 1 schrieb die Neue Zürcher Zeitung kürzlich: „Basisbewegungen wie Pulse of Europe schließlich zeigen, dass die europäische Idee in Teilen der Bevölkerung durchaus noch Rückhalt genießt.“ Wir müssen selbstbewusst auftreten, Pulse of Europe ist bereits eine Straßenmacht und entwickelt sich gerade weiter zu einer Aktionsmannschaft, die das Thema Europa immer fester in den Köpfen verankert.

Am kommenden Sonntag ist Pulse of Europe-Tag

Bitte fest im Kalender eintragen: Jeder 1. Sonntag im Monat ist Pulse of Europe-Tag!

So auch an diesem 2. Juli. Trotzt Sonne, Regen, Wind und Wetter, packt Europafahnen, Kind und Kegel ein und setzt mit uns ein Zeichen für den Erhalt eines vereinigten, friedlichen und demokratischen Europas. Wir sind überzeugt: Es bleibt wichtiger denn je, dass sich eine europäische Zivilgesellschaft formt und stärkt, um sich dem Gegenwind der globalen Herausforderungen entgegenzustellen. Lasst uns sichtbar sein!

Neue Webseite

Einen Riesenschritt weiter sind wir diese Woche mit unserer Öffentlichkeitsarbeit gekommen: Unsere neue Webseite ist freigeschaltet! Ganz neue Möglichkeiten erwachsen daraus für die Städte-Selbstdarstellung und die Kommunikation. Kleine Flüchtigkeitsfehler und technische Schwierigkeiten werden schnellstens behoben. Wichtig ist für Pulse of Europe, dass sich möglichst viele Menschen als PulsgeberInnen registrieren lassen, damit wir im „Ernstfall“ schnell mobilisieren könnten. Hoffentlich ergibt sich durch die neue Webseite auch eine größere und regelmäßigere Spendenbereitschaft. Bitte verlinken, in privaten E-Mails darauf hinweisen …

EU-Ehrung für Helmut Kohl

Unmittelbar vor unserem nächsten PoE-Sonntag wird die europäische Trauerveranstaltung für den verstorbenen Altkanzler Kohl stattfinden. Ein solcher Akt wäre wohl vor einem Jahr noch nicht denkbar gewesen. Die Stimmung ist europäisch, das sollten wir nutzen, das sollte vor allem die Politik sollte diese Stimmung nutzen! Bemerkenswert an dieser Totenehrung ist doch auch, dass in dieser Weise ein Staatsmann als erster Europäer überhaupt gewürdigt wird, der aus Deutschland kam, dem Land, zu dessen Einhegung nach zwei Weltkriegen die europäische Einigung in den 50er-Jahren erdacht worden ist. Damit sind die Deutschen nun wirklich in der Mitte der Völker Europas angekommen.

Ob Kuhrische Nehrung oder Algarve – Pulse of Europe fährt mit in die Sommerfrische

Mitmachaktion

Typisch deutsch? In den Sommerferien an die Adria oder die Costa Brava fahren. Der Hunger der Urlaubsreisenden nach den südlichen Stränden ist riesengroß, der Spielfilm „Man spricht Deutsch“ von Gerhard Polt ist legendär, und dass Mallorca noch kein deutsches Bundesland geworden ist, ist nur der Hartnäckigkeit der Mallorquiner zu verdanken.

Wir hätten da eine Idee für eine schöne Urlaubsaktion: Nehmt Eure Europabegeisterung im Reisegepäck mit, sendet uns ein Foto zu, wie Ihr am Strand oder auch in den Bergen die blaue Fahne mit den goldenen Sternen schwenkt, Euch auf einem Badehandtuch in dem entsprechenden Design räkelt, mit Muscheln Pulse of Europe im Sand festhaltet oder europäische Momente und Besonderheiten findet. Europäische Erlebnisse aller Art veröffentlichen wir dann zum Ende der Saison in einer Collage, wenn Ihr uns Bilddateien an facebook@pulseofeurope.eu schickt. Je mehr Bilder wir bekommen, desto besser! Bitte macht Europa sichtbar, wo immer Ihr seid (Buttons, Autoaufkleber, die blauen Silikon-Armbänder natürlich) und ladet auf dem Campingplatz die Nachbarn zu einem europäischen Picknick ein, redet darüber, was Euch und viele andere Menschen auf den Pulse-of-Europe-Versammlungen bewegt.

Wir werden Euch vermissen, denn natürlich ist damit zu rechnen, dass in der Ferienzeit die Teilnahme bei den Veranstaltungen stark zurückgehen wird. Die Daheimgebliebenen müssen sich bitte informieren, ob an ihren Standorten vielleicht sogar ein Treffen ausfällt. Als Ausgleich dafür also bitte am Urlaubsort kräftig Werbung für Pulse of Europe machen. Dank der EU sind ja inzwischen die Roaminggebühren entfallen, so dass man auch den neuen Urlaubsbekanntschaften mal die PoE-Webseite zeigen kann. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja eine Pulse of Europe-Initiative auch am Urlaubsort? Seid engagiert und lasst es uns wissen,

Let’s be the Pulse of Europe!

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *